Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Benutzeravatar
Dave
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2012 23:51

Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Dave »

Hallo, ich bin wieder :)

ich bin jetzt auf dem Stif 2 eingetragen und gehe dort ab September hin. Ich stelle mir jedoch folgende Fragen:
1. Es ist möglich eine Fachgebundene Hochschulreife zu erlangen wenn man allgemeinbildende Fächer nimmt. Wie viele Teilnehmer brauchen diese Allgemeinbildenden Fächer und werden die Kurse da auch mit den anderen Fachschaften (also Englich/KT und E/G usw. zusammen) belegt? Qualifiziert einen diese Hochschulreife für ein Lehramtsstudium?
2. Bisher habe ich das ganze so verstanden dass man bei der Ausbildung 2 Jahre Schule hat und danach dann 2 Jahre Vorbereitungsdienst. Erwirbt man die Hochschulreife nach den zwei Jahren Schule oder erst nach dem vollständigen Abschluss der Schule? Wenn ersteres: kann man dann vom Institut auf die Universität wechseln und dort dann die zwei Jahre Vorbereitungsdienst machen, bzw. den vorbereitungsdienst im Studium "kürzen" wenn man schon zwei Jahre auf dem Stif hatte?

Bevor jetzt die Frage aufploppt wieso ich nicht einfach allgemeines Abitur mache auf der BOS: Habe ich probiert, war allerdings nicht gerade mein Fall. Des weiteren möchte ich schon erfahrungen vor dem Studium sammeln, damit ich nicht ganz in das kalte Wasser springe.

Ich hoffe ihr könnt meine Fragen irgendwie beantworten. :)

MfG
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 299
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Borcas »

Hi,

also eine fachgebundene Hochschulreife befähigt dich nicht für ein Lehramtsstudium, weil du dazu die allgemeine Hochschulreife erlangen musst (Abitur ... Gymnasium/Berufsoberschule/FOS12/etc.).

Der Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife hat mit der Ausbildungsdauer an einem der Staatsinstitute überhaupt nichts zu tun. Aber auf jeden Fall wirst du sie irgendwann innerhalb der Zeit am Staatsinstitut erhalten, denn im Vorbereitungsdienst bist du dann irgendwo in Bayern eingesetzt und es wird kaum mehr möglich sein, die Leute für einen gemeinsamen Kurs zusammenzutrommeln. Außerdem hast du dann mit Seminararbeit etc. genügend zu tun und wirst keine Zeit mehr für andere Kurse haben.

Zum Thema Vorbereitungsdienst im Allgemeinen:
Du hast da irgendetwas gründlich falsch verstanden! Vorbereitungsdienst bedeutet, dass du unterrichtest, an deiner Schule hospitierst (Unterricht von Kollegen nachverfolgst) und einmal wöchentlich einen Seminartag hast (alle FL deiner Fachrichtung in deinem Regierungsbezirk treffen sich, um dort theoretische Inhalte zu erlernen zu Fachdidaktik, Pädagogik, etc.). Dies hat mit dem fachlich-didaktischen Unterricht an den Staatsinstituten oder dem Studium an einer Universität nichts mehr zu tun.

Du kannst
- mit der fachgebundenen Hochschulreife an eine Universität gehen (also nach den zwei Jahren Stif)
- dort ganz bestimmte, ausgewählte Fächer studieren (kein Lehramt!)
- im Anschluss daran in dem ausgewählten Fach, dass du studiert hast, einen Job suchen oder
- in den Vorbereitungsdienst als Fachlehrer gehen (hier wird nix angerechnet,... die zwei Jahre Vorbereitungsdienst müssen sein und sind auch existenziell wichtig, wenn du lernen willst, wie man überhaupt mit Kindern umgeht!)

Wenn es dir also darum geht, über die Fachlehrerausbildung auf "einfachem Weg" dein Abi zu machen (was man aus deiner Frage ablesen könnte), bist du vollkommen falsch aufgehoben, da du dort eh nur dein FACH-Abi machen kannst.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Dave
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2012 23:51

Re: Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Dave »

Hi, vielen Dank für deine Antwort!

Dass man mit der Fachgebundenen Hochschulreife nicht Lehramt studieren kann finde ich Schade. Ich denke du hast mich im letzten Punkt etwas falsch verstanden, bzw. ich mich falsch ausgedrückt. Ich möchte nicht auf "einfachem" weg Abitur machen, sondern Lehrer werden und Lehramt studieren und das über die Fachlehrerausbildung, was wohl leider nicht möglich ist. :/ Dass mit dem Vorbereitungsdienst habe ich wohl auch ziemlich misverstanden, deshalb bin ich für deine Erklärung sehr dankbar :) Welche Fächer kann man den mit dieser Fachhochschulreife Studieren, bzw. welche Fachrichtung?

MfG
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 299
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Borcas »

Leider kann ich dir da nicht wirklich weiterhelfen, da ich selbst damals darauf verzichtet habe, das Fachabi zz machen. Auf jeden Fall läuft es schon in Richtung Pädagogik... aber vielleicht kann dir das jemand anders besser beantworten.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Dave
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2012 23:51

Re: Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Dave »

Nicht mehr nötig da ich folgenden Link gefunden habe:
http://www.uni-muenchen.de/studium/bera ... ademie.pdf

Dort sind auch die möglichen Studiengänge für Fachlehrer aufgelistet.
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 299
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Wechsel von Staatsinstitut zum Studium möglich?

Beitrag von Borcas »

Ok... nach dem PDF kann man jetzt also doch Lehramt an Haupt- und Grundschulen weiterstudieren. Na ist doch subba! Was neues gelernt!
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr