Uni Bayreuth - Lehrer für Informationstechnik/Textverarbeitung

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Benutzeravatar
Lenz
engagiert
engagiert
Beiträge: 58
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Uni Bayreuth - Lehrer für Informationstechnik/Textverarbeitung

Beitrag von Lenz »

Leider kann die Forschungsstätte Bayreuth ihren über Jahrzehnte bewährten Fernlehrgang zum Fachlehrer für Textverarbeitung nicht mehr anbieten, da nun auch das Land Bayern die Prüfungsordnung für diese Lehrergruppe außer Kraft gesetzt hat. Das ist zu bedauern, da es deutschlandweit die einzig verbliebene Möglichkeit war, diesen Abschluss zu erreichen.

Nun habe ich erfahren, dass dieser Lehrer bei euch in Bayern in akademisierter Form doch fortbestehen wird. Hier ein Link, den ich sehr interessant finde:

https://www.fachlehrer.de/fachbereich/i ... nstechnik/

Für junge Menschen scheint das eine sehr interessante Möglichkeit zu sein, sich für das Lehramt für informations- und schreibtechnische Fächer zu qualifizieren. Deshalb stelle ich das einfach mal hier rein. Ich weiß ja nicht, wie bekannt das in Bayern schon ist.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 325
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Uni Bayreuth - Lehrer für Informationstechnik/Textverarbeitung

Beitrag von Bernhard »

Das ist so neu, dass noch nicht einmal die Ausbildungsdauer mitveröffentlicht ist? Ich kann sie jedenfalls nicht finden. Im Flyer war zum aktuellen Zeitpunkt diese Ausbildung auch noch nicht enthalten. Wer genauere Informationen hat - gerne her damit. :)

Auf Seite der Forschungsstätte wurde von 6 Jahren gesprochen. Da diese dann zeitlich gleichwertig mit den anderen Ausbildungsrichtungen ist, ist diese Wahl gut zu überlegen:
Die Absolventen werden nach Bedarf an die Schularten verteilt. IT kann an der Realschule aber auch regulär bei besserer Besoldung mitstudiert werden. Es besteht keine Garantie, dass man an eine Realschule kommt. An Mittelschulen ist man mit dieser Ausbildung aber nur ein Fachlehrer mit einem Fach. Wer nicht gerade das "Glück" hat eine sehr große Mittelschule als Stammschule zu bekommen, der hat mit diesem Studiengang mehr Chancen darauf eine zweite und sogar eine dritte Schule als Einsatzort bei Vollzeit zu bekommen. Da bleibt den Absolventen dann an den Mittelschulen ja nur zu hoffen, dass sie für das Fach Informatik zugelassen werden.
LG
Bernhard
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Benutzeravatar
Lenz
engagiert
engagiert
Beiträge: 58
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Re: Uni Bayreuth - Lehrer für Informationstechnik/Textverarbeitung

Beitrag von Lenz »

Hallo Bernhard,

es handelt sich doch aber um ein universitäres Studium. Dann sollte doch die Besoldung höher ausfallen, als das bei Fachlehrern sonst üblich ist.

Zudem ist mir sofort aufgefallen, dass Berufsschulen gar nicht erwähnt werden. Von den Fachlehrern der Forschungsstätte Bayreuth sind doch aber einige an die Berufsschulen gegangen. Dort wird doch Textverarbeitung in mehreren Schultypen unterrichtet.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 325
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Uni Bayreuth - Lehrer für Informationstechnik/Textverarbeitung

Beitrag von Bernhard »

Da fehlen mir jetzt einfach noch die Detailinformationen.
Der Bereich „Informationstechnik“ am Staatsinstitut...
Das klingt für mich jetzt nach bayerischer Fachlehrerausbildung und nicht nach regulärem Studium.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de